Aktuelles

25.09.2020

Aktualisierte Handlungsempfehlung des DBfT zum „Corona - Exit“

Wir haben die „Corona-Lage“ nach dem bundesweiten Beenden der Ferienzeiten nochmals evaluiert und der Vorstand hat daraufhin beschlossen, dass die Handlungsempfehlungen in bestimmten Punkten angepasst werden können. Dies ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass wir uns langsam aber sicher in eine etwas kältere Jahreszeiten bewegen und dadurch z.B. die bisherigen Garderobenschließungen keine Risikominimierung mehr darstellen. 
Es ist aber festzuhalten, dass sich die Zahlen bundesweit wieder erhöht haben und wir immer noch keine Impfung bzw. Medikamente haben. Diesem Umstand berücksichtigend ist zu betonen, dass u.a. die Distanzregelungen beibehalten werden müssen. Wir sind uns der Schwierigkeit bewusst, in der wir uns alle befinden und es ist bewundernswert, wie Sie, liebe Mitglieder, die schwierige Situation meistern, dennoch appellieren wir an Sie alle, die Vorsorgemaßnahmen weiterhin gewissenhaft zu befolgen und so das gegebene Risiko zu minimieren. Diese haben auch in der kommenden Grippe-Welle einen Sinn und Nutzen.

Die aktualisierte Fassung der Handlungsempfehlung vom 20.09.2020 finden Sie hier.

Diese ist auch weiterhin in den Bundesländern – die nach der erneuten Novelle der Infektionsschutzverordnungen die Lehre an Schulen für künstlerischen Tanz weiterhin als zulässig erachten – anzuwenden.