Experten des DBfT

Die Experten des Deutschen Berufsverbands für Tanzpädagogik e.V. zeichnen sich durch eine schwerpunktmäßige Tätigkeit und Verantwortlichkeit für einen punktuellen Aufgabenbereich im Berufsverband aus.

 

Assessor jur. Hans-Jürgen Werner
Bei Fragen rund um die Angelegenheiten der GEMA und der Umsatzsteuer sowie bezüglich der Statusfeststellung der Beschäftigung von Dozentinnen/Dozenten (Stichwort Scheinselbständigkeit), der Lehre der darstellenden Kunst, Abgabenpflicht nach dem KSVG steht Ihnen unser Justiziar gerne zur Verfügung.

Senden Sie Ihre Anfrage an geschaeftsstelle@dbft.de oder direkt an:

Melbweg 30
53127 Bonn
Telefon: 02 28-28 22 92
Telefax: 02 28-28 29 45
eMail:    werner-bonn@t-online.de

 

Gerd Wagner-Emden; Gothaer-Vesicherung

Risiken absichern und dies ganz nach den individuellen Bedürfnissen ist oft gar nicht so leicht. Gerade in Berufen mit hohen Risiken ist die richtige Absicherung wichtig. Und auch beim beruflichen Start kann es zu Fragen rund um die Notwendigkeiten von Versicherungen kommen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter und empfehlen Ihnen eine Beratung bei unserem Versicherungsexperten. Dieser arbeitet schon viele Jahre mit dem Berufsverband zusammen und kennt die spezifischen Anforderungen und Herausforderungen der tanzpädagogischen Arbeit.

Wenden Sie sich gerne direkt an Herrn Wagner-Emden.

Gothaer Versicherungen
Laupendahler Landstraße 5
45239 Essen
gerd.wagner-emden@gothaer.de
Telefon : 0163-8793060

 

Gabriela Swoboda - Künstlersozialkasse (KSK)

Bei Fragen rund um die Angelegenheiten der Künstlersozialkasse (KSK) steht Ihnen unser Vorstandsmitglied Frau Gabriela Swoboda zur Verfügung.
Fragen rund um die Künstlersozialkasse beantwortet sie Ihnen gerne. Senden Sie Ihre Anfrage an geschaeftsstelle@dbft.de.

 

Dr. Jaš Otrin, MBA - Künstlersozialkasse (KSK)

KSK-Beirat.

Als Stellvertreter des Beiratsmitglieds Rainer Bode für den Bereich Darstellende Kunst vertritt unser Geschäftsführer Dr. Jaš Otrin die Stimmen und Interessen der Abgabepflichtigen gegenüber der Künstlersozialkasse.